Unser Gasthaus

Historie

Schrägers Gasthaus in den 30er Jahren.

Die Geschichte unseres Gasthauses geht bis Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Bis zum Jahre 1894 wurde das nahe der Kirche gelegene Haus als „Böhmische Bierstube“ genutzt, am 19. Januar dieses Jahres wurde es durch Fleischermeister Friedrich Emil Schräger, der schon zuvor das Gasthaus mit Fremdenherberge „Zum Schiffchen“ in Königstein betrieb, erworben. Somit erhielt unser traditionsreiches Unternehmen den bis heute erhaltenen Namen „Schrägers Gasthaus“.

In den folgenden 40 Jahren wechselte der Betrieb mitsamt Haus und Grundstück mehrfach den Besitzer, bis es im Jahre 1937 zur Versteigerung kam. Den Zuschlag erhielt der Fleischermeister Alfred Rehn. Seitdem befindet sich Schrägers Gasthaus in Familienbesitz, mittlerweile in dritter Generation, und hat sich seitdem den Ruf eines gutbürgerliches Gasthauses erworben.

An diese Tradition möchten wir auch weiterhin anknüpfen und alles Gästen in unserer Gaststätte sowie in unsere Pension einen angenehmen Aufenhalt bereiten. Somit erhielt Schrägers Gasthaus 2009 drei Sterne von der Klassifizierung für Gaststätten und Pensionen.

Zuletzt aktualisiert am 6. Mai 2012